Wirtschaft
Wertschöpfung im Wandel

Arbeiten im Krisenmodus. Lange Zeit. Mitten in der Klimakrise kommt die Coronakrise. Es geht an die Ressourcen: persönliche, wirtschaftliche, finanzielle – endliche Ressourcen. Nachhaltigkeit ist angesagt, auch und gerade in der Wirtschaft.

Für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden hat die Pandemiezeit spürbare Veränderungen mit sich gebracht. Die einen nutzen die Chance, ihre Arbeit neu zu gestalten. Andere werden mit existenziellen Fragen konfrontiert. Wie wollen wir in Zukunft gut arbeiten? Was erwartet uns angesichts der Klimakrise? Was können wir aus der Coronakrise lernen, um die anderen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen? RENN.nord-Bremen und -Niedersachsen interviewten ganz unterschiedliche Menschen im Arbeitsleben und beleuchteten Chancen und Risiken der Krise im wirtschaftlichen Umfeld. In SEGEL SETZEN /20/21 kommen sie zu Wort.
53°4’32.951‘‘N
8°48’25.792‘‘O
WIRTSCHAFT #6
BESCHLEUNIGUNG DER DIGITALEN TRANSFORMATION
 
WIRTSCHAFT #5
WANDLUNGSPROZESSE AKTIV MITGESTALTEN

 
WIRTSCHAFT #4
FLEXIBEL IST DIE ARBEITSWELT VON MORGEN


WIRTSCHAFT #3
LUFT NACH OBEN BEIM MOBILEN ARBEITEN

 
WIRTSCHAFT #2
TEMPO BEI WICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN

 
WIRTSCHAFT #1
DEM SHUT-DOWN DIE STIRN BIETEN