Kategorien
Bildung

LESEN UND LERNEN UNTER’M BAUM
SUSANNE BRANDT IM PORTRÄT

BILDUNG #3
„Bibliotheken sind wichtige Orte des Lebenslangen Lernens. Durch die Pandemie habe ich gespürt, wie wichtig jetzt internationale Solidarität und Kontakte sind, um bei den globalen Herausforderungen einander besser zu verstehen, verschiedene Perspektiven und Veränderungen genauer zu erkennen. Gleichzeitig ist aber auch im direkten Umfeld der Schritt nach draußen ins Freie neu und anders in den Blick gekommen.
Durch die Corona-Beschränkungen haben wir tolle Ideen entwickelt, um Geschichten aus den Bücherregalen ins Freie zu bringen. Durch das Dach der Büchereizentralen sind wir in Schleswig-Holstein gut vernetzt, sodass die Kollegen*innen im ganzen Land von unseren Projekten profitieren, aber auch ihre eigenen Ideen einbringen und austauschen können.“
“Lernen hat für mich etwas mit Beziehungen zu tun und die brauchen auch realen persönlichen Austausch. Ich bin schon immer gerne zum Lesen und Geschichtenerzählen nach Draußen gegangen. Im Schatten eines großen Baums oder beim gemeinsamen Stadtrundgang lassen sich abstrakte Themen konkreter vermitteln.”
Susanne Brandt von der Büchereizentrale
Über die Büchereizentrale
Die Büchereizentrale mit Standorten in Rendsburg und Flensburg ist das Dienstleistungszentrum hinter den 154 öffentlichen Büchereien im Land.
Die Lektorin und Projektkoordinatorin Susanne Brandt hat ihre Arbeitsschwerpunkte bei der Auswahl, Konzeption und Gestaltung von Medienangeboten, bei kreativen Mitmach-Projekten und Kooperationen zur landesweiten Umsetzung, vor allem für Kinder im Vor- und Grundschulalter.